Samstag, November 03, 2012

Morine ist mutig

Seit 2001 kenne ich das Familienstellen. und vom ersten Moment an, war ich zutiefst berührt, begeistert und beglückt. So schwere Schicksale, von denen man nur in Ansätzen etwas erfuhr und dann ein Satz, der aufatmen lies, alles änderte, Wege eröffnete und Lebensfreude ermöglichte. Es war und ist immer wieder, wie ein Wunder für mich.

Ich nahm an allen Aufstellungen teil, machte selber die Ausbildung und freue mich immer, wenn ich damit helfen kann.

Es  gehört Mut dazu, hinzusehen, wovor wir uns fürchten, was manchmal als Familiengeheimnis gehütet wird und viele Menschen belastet. Doch meine Erfahrung ist, daß die Furcht schlimmer ist, als das, worum es dann geht. Das ist liebevoll , freundlich und entlastend, wenn es angeschaut und ihm die Ehre und Würde gegeben wird.

Kinder sind mutig und tapfer, so wie Morine in "Susann`s wunderbaren Begegnungen".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen