Samstag, November 03, 2012

das morphogenetische Feld

Wir alle sind miteinander verbunden. Sei es durch familiäre Bande, sei es durch die Zugehörigkeit zu bestimmten Gruppen, Gemeinden, Ländern, Staaten, durch Freundschaft, oder Feindschaft.

Diese Verbindung bleibt weit über den Tod hinaus. Manchmal ist sie uns gar nicht bewußt. Besonders die Personen in unserer Familie, zu denen wir am wenigsten Kontakt haben, oder hatten, sind die, die unserem Herzen am nächsten stehen.

In diesem Feld der Verbindung, Ruppert Sheldrake nennt es das Morphogenetische Feld. ist die Liebe der treibende Motor.

Manchmal, über Generationen, wiederholt sich ein Schicksal.

Immer wieder stellt sich eine Person, oder stellen sich Personengruppen im System zur Verfügung, um auf etwas aufmerksam zu machen, damit hingeguckt wird, etwas Belastendes gelöst werden und zur Ruhe kommen kann.

ADHS Kinder sind zum Beispiel solche Aufmerksamkeitserreger. Sie opfern sich, stören, sind unruhig, tragen das Schwere der Familie. Versuchen durch ihr Verhalten die Lähmung und Blockierung im System zu sprengen, in Bewegung zu bringen.

Eine sehr hilfreiche Methode solche Ursachen sichtbar zu machen sind systemische Aufstellungen , Familienaufstellungen nach dem Ansatz Bert Hellingers. In ihnen zeigt sich, was unterschwellig wirkt, und was dann, in Liebe angesehen und losgelassen, zum Segen und zur Entlastung für alle wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen