Sonntag, Oktober 28, 2012

es kam einfach so

Als ich in der Grundschule war, sollten wir einen Aufsatz über ein Erlebnis mit einem Tier schreiben. Ich erzählte die Geschichte datüber, wie ich einen Hund bekam. Es war eine der besten Arbeiten der Klasse bis zu dem Moment, an dem die Lehrerin fragte, ob es wirklich so passiert sei. Als ich zugeben musste, daß ich mir alles nur ausgedacht hatte, wurde der Aufsatz mit einer Fünf bewertet.

Wenn ich auf dem Mauerrest saß, öffneten sich die Tore der Fantasie ganz leicht und ich musste nur aufschreiben, was mir einfiel. An jedem neuen Tag setzte ich mich hin, überlas das  Geschriebene vom Vortag, korrigierte, was nicht stimmig war und schrieb dann weiter.Überlegen musste ich selten. Es kam einfach so.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen